Parodontologie in Baden, Niederösterreich

Parodontologie - Frau mit schönen Zähnen

Neben der Karies ist die Parodontose die häufigste Zahnerkrankung. Bei der Parodontitis bildet sich das Zahnfleisch ohne Entzündung zurück, sodass die Zahnhälse freiliegen und die Zähne sich zu lockern beginnen. Da ein Zahnarzt stets versucht, die echten Zähne so lange wie möglich gesund zu erhalten, sorgt er mit der Parodontologie dafür, dem Zahnfleischschwund entgegenzuwirken. Sowohl im Fall einer auftretenden Parodontose als auch präventiv bei der zahnmedizinischen Prophylaxe. Mit erfolgreichen Therapieverfahren wird die Zahnfleischerkrankung behandelt und ihr vorgebeugt.

Symptome der Parodontose

Die Parodontitis beginnt zumeist mit einer auffälligeren Zahnfleischrötung und schreitet schnell mit Mundgeruch voran und erzeugt außerdem Zahnfleischbluten. Im weiteren Verlauf verdunkelt sich die Rötung des Zahnfleischs intensiv. Außerdem zieht sich das Zahnfleisch immer mehr zurück. Die Zähne verlieren ihren festen Halt und verschieben sich. Im schlimmsten Fall lockern sie sich merkbar oder fallen aus.

Wie wird die Parodontitis behandelt?

Ist die Parodontose noch nicht weit fortgeschritten, reicht es zumeist aus, die Taschen des Zahnfleisches zu reinigen. Dies funktioniert manuell mit Scaler und Curette, welche zu den typischen Handwerkzeugen eines Zahnarztes zählen. Gegebenenfalls erhalten Sie zusätzlich ein Antibiotikum, damit möglichen Entzündungen vorgebeugt wird. Denn eine Entzündung müsste zu einer Operation führen, die wir mit der Initialtherapie zu vermeiden versuchen.
Sind Entzündungsherde vorhanden und die Parodontose weiter fortgeschritten, wird das Zahnfleisch unter örtlicher Betäubung freigelegt. So kann Ihre Zahnärztin Dr. Karin Dosti die Wurzel glätten und sich, falls nötig, auch um einen Neuaufbau des Kieferknochens kümmern. Die Wunde wird geschlossen und mit der Nachbehandlung umsorgt.

Nachbehandlung nach Parodontologie-Behandlung

Die Nachbehandlung ist sehr wichtig nach dem Eingriff, um die Parodontitis zu beheben. Hierfür erhalten Sie in unserer Ordination eine spezielle Lösung, mit der Sie den Mund regelmäßig ausspülen. Wichtig ist außerdem, besonders sorgfältig auf die Mundhygiene zu achten, damit die Paradontitis nicht wieder auftritt und Entzündungen vermieden werden. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns in 2486 des Bezirks Baden regelmäßige Termine zur Nachuntersuchung, Kontrolle und Beobachtung.

Gesunde Zähne

Wir profesionelles Team kümmert sich um Ihren Mundraum

Scroll to Top